Ausbildung zum Systemischen Organisationscoach 2017


Termin Details

Dieser Termin läuft vom 28 April 2017 bis 5 Oktober 2018 und findet das nächste Mal am 2. Februar 2018 9:00 statt.

  • Ort: Seminarraum Königstraße
  • Terminkategorien:
  • Kommende Daten:


Beschreibung

Professionelle Begleitung und Gestaltung von Veränderungsprozessen in Wirtschafts- und Non-Profit-Organisationen.

  • Zertifikatsabschluss
  • 12 Module in 18 Monaten

Sehen Sie im Coaching auch eine berufliche Perspektive oder die Chance, Ihre Fähigkeiten als Führungskraft auszubauen? Das Zertifikat wird berufsbegleitend innerhalb von 18 Monaten in 12 Modulen erworben.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Führungskräfte, Projektleiter, Scrum Master und Scrum-Coaches, Product Owner, Personalverantwortliche, Trainer, Berater, Leiter und Angehörige von Sozial-, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie der öffentlichen Verwaltung

Teilnahmevoraussetzungen

  • Mindestalter: 30 Jahre
  • Abgeschlossenes Studium und mehrjährige Berufserfahrung oder Berufsausbildung mit min. 5 Jahren Berufserfahrung sowie absolvierten Weiterbildungen im Bereich Kommunikation und Management
  • bevorzugt Führungserfahrung
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion und persönlichen Weiterentwicklung in der Gruppe

Die nächsten Termine in Dresden:

Modul 1: 28.-29.04.2017
Systemische Organisationsgrundlagen & Haltung

  • Einführung in das systemisch-konstruktivistische Denken
  • Systemische Arbeitsprinzipien und Haltung
  • Einordnung verschiedener Beratungsansätze
  • Landkarte und Basisprozesse der Organisationsentwicklung
  • Einführung in das lösungsorientierte Kurzzeitcoaching

Modul 2: 19.-20.05.2017
Coaching als individuelle Intervention

  • Setting, Auftragsklärung und Beziehungsgestaltung
  • Eigene Rolle im Veränderungsprozess
  • Systemisches Interview und lösungsorientierte Fragetechniken
  • Arbeit mit Hypothesen im Prozess mit der systemischen Schleife

Modul 3: 23.-24.06.2017
Basis-Methoden & Tools im Organisationscoaching

  • Assoziatives vs. dissozitives Arbeiten
  • das U-Modell als Vorgehensmodell
  • Das innere Team
  • Übung an eigenen Fällen

Modul 4: 11.-12.08.2017
Systemische Steuerung von Veränderungsprozessen in Organisationen

  • Typologie von Veränderungsprozessen
  • Situationsanalyse, Kernhypothesen und die „Logischen Ebenen“ der Veränderung
  • Change Planung, Architektur und Design von Interventionen
  • Change Kommunikation

Modul 5: 29.-30.09.2017
Führung & Selbststeuerung in Veränderungsprozessen

  • Systemisch und werteorientiert Führen
  • Gesprächskompetenzen für Konflikte
  • Umgang mit Hierarchie, Macht und Widerständen
  • Motivation, Delegation, Selbstorganisation und Kooperation
  • Resilienz als Kernkompetenz von Führungskräften

Modul 6: 27.-28.10.2017
Strategiearbeit als Coachingthema

  • Der strategische Managementprozess
  • Identität von Organisationen vs. Personen
  • Tools zur organisationalen und persönlichen Strategieentwicklung
  • Kreativitätstechniken und Werteanalyse

Modul 7: 30.11.-02.12.2017
Praxiswerkstatt I: Gruppendynamik & Teamentwicklung

  • Selbsterfahrung mit auswertiger Übernachtung
  • Einführung in die Gruppendynamik & Methoden der Teamentwicklung
  • Systemischer Blick auf Gruppen und Teamrollen

Modul 8: 02.-03.02.2018
erlebnisorientiertes Arbeiten mit analogen Methoden & Tools

  • VAKOG-Trance und somatische Marker
  • Neurobiologische Aspekte zu Wahrnehmung, lernen und Veränderung
  • Einführung in die Arbeit mit Repräsentanten und repräsentativer Wahrnehmung
  • Einführung in die Arbeit mit inneren Bildern und Geschichten (narrativer Ansatz)

Modul 9: 12.-13.05.2017
Die lernende Organisation

  • Lerntheoretische Ansätze
  • Lernen, Entwicklung und Veränderung aus neurobiologischer Sicht
  • Kritische Erfolgsfaktoren für die Realisierung einer lernenden Organisation
  • Voraussetzungen für Veränderung auf individueller und organisationaler Ebene

Modul 10: 18.-19.08.2017
Praxiswerkstatt II: Supervision & kollegiale Fallberatung

  • Präsentation und Supervision der eigenen Beratungsarbeit live oder per Video
  • Bearbeitung konkreter Fälle der Teilnehmer

Modul 11: 22.-23.09.2017
Praxiswerkstatt III: Eigene Identität als Organisationscoach

  • Eigene Stärken, Ressourcen und Potentiale
  • Der eigene berufliche Weg: Woher komme ich und wo will ich hin?
  • Meine Wirkung auf Andere: Selbstbild vs. Fremdbild
  • Persönliche Weiterentwicklungsbedarfe ermitteln

Erarbeitung und Abgabe eines Abschlussfalls

Modul 12: 03.-04.11.2017
Abschlussmodul

  • Feedback zum Abschlussfall
  • Übergabe Zertifikat „Systemischer Organisationscoach“
  • Apéro

Zielstellung der Ausbildung
Wirtschaftsunternehmen und Nonprofit-Organisationen sind ständig dem Druck zur Anpassung an veränderte technische, politische, soziale, kulturelle und Wettbewerbsbedingungen ausgesetzt. Es genügt nicht, von Zeit zu Zeit einzelne Korrekturen vorzunehmen. Vielmehr muss ständig an der Verbesserung und Weiterentwicklung der Organisation, ihrer Prozesse, Mitarbeiter und Führungskräfte gearbeitet werden. Dies geschieht häufig mit Hilfe interner oder externer Coaches, die solche Veränderungen als Prozess professionell konzipieren und begleiten. Diese kompakte Aufbauweiterbildung vermittelt im Überblick Basiskonzepte sowie die wichtigsten Methoden und Instrumente zur Weiterentwicklung von Organisationen. Der systemische Ansatz liefert dabei hochwirksame Erklärungs- und Vorgehensmodelle, die das Management von komplexen Bedingungen und Strukturen ermöglichen.

Die 4 Säulen der Ausbildung:

Systemischer Organisationscoach: Identität als Coach

Besonderheiten dieser Ausbildung

  • Enger Praxisbezug zu eigenen Projekten der Teilnehmer
  • Best Practices aus der aktuellen Praxis der Lehrtrainer, die selbst seit vielen Jahren in verschiedenen Organisationen tätig sind
  • Kennenlernen vielfältiger Stile und methodischer Schulen durch gemischtes Trainerteam
  • Live-Coachings mit realen Fällen externer Klienten
  • Selbsterfahrungsanteile zur Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und Identität als Veränderungscoach
  • Trainer-Tandems

Stundenumfang

200 Ausbildungsstunden, 30 Peer-Stunden, 20 selbst organisierte Coaching-Sitzungen

Trainerteam (u.a.)

Susan Kindler (Dresden)
Katharina Reisch (Dresden)
Gundula Trogemann (Berlin)
Prof. Dr. Thomas Koditek (Berlin)
Dr. Maja Dschemuhadse (Dresden)
Joana Prather (Dresden)
Linda Kaszubski (Wien)
Michael Quas (Wien)

Teilnehmer

10-16

SAB-Förderung und Ratenzahlung möglich

Informationsabende

einmal monatlich am:

  • 19.09.2016
  • 27.10.2016
  • 28.11.2016
  • 24.01.2017
  • 28.02.2016
  • 28.03.2016

jeweils 19 Uhr

Nehmen Sie mit KindlerCoaching Kontakt auf, um ein individuelles Angebot zu erhalten.